Bands und Musikgruppen

Bands Ritter-Fest Kufstein 2019


Kannapinn Pernilla
Pernilla ist Musikerin und Vagabundin. Sie ist Komponistin, Sängerin und Geigerin. Eine Künstlerin zu Haus zwischen Ländern und Kulturen, eine Träumende die in ihrem bemalten Geigenkoffer zwischen den tosenden Wellen von Realität und Phantasie segelt. Pernilla ist Malerin und Geschichtenerzählerin. Mit Musik und Erzählungen aus ihrem selbst illustrierten Buch verzaubert sie auf Konzerten mit bewegenden Geschichten von Dunkelheit und Licht und Melodien die nicht mehr loslassen. Begleitet von ihrer schluchzenden Geige und einer seltenen, fast vergessenen Kunst des Pfeifens. Dabei entführt sie den Zuhörer zu einer kleinen Insel ganz im Norden mit dem sonderbaren Namen Inski Pinski. Dort lebt eine Prinzessin die geplagt ist von der schönsten Krankheit der Welt, dem Fernweh. So macht sie sich, begleitet vom kleinsten goldenen Wölflein, eines Tages auf um zu sehen was sie hinter den Elfenbeinbuchten ihrer vertrauten Insel erwartet… Die Worte bröckeln aus Pernilla’s verbeulten ledernen Koffer, und uralte und neugeborene Melodien tropfen samtig von den rauhen Saiten ihrer 350 Jahre alten Geige. Diese eigenwillige Künstlerin ist der beste Beweis dafür dass es Märchen wirklich gibt. So reist sie mit ihrem Schneckenhaus auf vier Rädern und Fahrtwind aus allen Himmelsrichtungen durch die Lande, stets begleitet von Hündchen “My”. Den blonden wilden Kopf voller Träume, immer durstig nach dem Horizont und nichts im Gepäck als ihre treue Geige, geheimnisvolle Geschichten und Melodien … und die Sterne.

 

Koenix
Diese Jungs kommen direkt aus der Zeit der Märchen und Sagen. Aber ihre Musik ist gar nicht von gestern: die Rhythmen pulsieren und die Melodien peitschen das Publikum an, treiben es über Berg und Tal, tief hinein in ihre phantastische Welt. Mit Koenix kannst du tanzen wie an einer Technoparty und in den Verschnaufpausen erklingen Balladen und wilde Gesänge.

 

Peter von der Herrenwiese
Der romantische Minnesänger. Als fahrend Spillmann, Barde, Musikus und Gaukler erfreut Peter von der Herrenwiese mit seiner Kumpaney Monika von Feygenhofen die hochlöblichen Edelleute, Patrizier und Bürger. Kurtzweyl weiß er zu bereiten durch Zupfen von Laute und Klampfe, durch das Schlagen von Scherrzither und Trommel, das Spielen auf Eunuchenhorn, Dudelsack, Schalmei und Flute. Besonders ergetzet er Frowen- und Mannersleut mit seinem romantischen Minnesang. Gar manch hintergründige und zweideutige Lieder gibt er zum Besten. Auch zum Tanze spielt er auf. Amüsieret Euch – ein jeder wie er wolle!

 

Totus Gaudeo
Man nehme: Sieben Vaganten, einen bunten Strauß an historischen Instrumenten wie Drehleier, Schalmei, Bouzouki, Davul, Schäferpfeife, Geige, Rauschpfeife, etc. Man mische dies mit Liedern aus der Vergangenheit, Gesang in verschiedenen Sprachen wie Latein, Italienisch, Deutsch oder Schwedisch und würze alles mit viel Rhythmus. Sodann füge man eine große Prise Charme hinzu. Zu guter letzt überzuckere man alles mit viel „Gaudi“ und fertig ist der vitaminreiche, energiegeladene und berauschende Cocktail: „Totus Gaudeo“.

 

Triskilian
Die Musiker von TRISKILIAN bedienen sich am Liedgut der ganzen Welt. Immer auf der Suche nach reizvollen und fremden Melodien, Klängen und Grooves kennen sie weder räumliche noch zeitliche Grenzen. Oros vom Balkan, mittelalterliche Pilgerlieder, jüdisch-sephardische Gesänge, schwedische Tänze und arabische Rhythmen verschmelzen zu einem einzigartigen, mitreißenden Mix: MittelalterWeltFolk!

 



Stand: 22.05.2019 – Änderungen vorbehalten –